Home

Die Geschichte

Bepi Zac: Pionier des San Pellegrino Wegs

Eine Geschichte der Leidenschaft für den Berg und der Wunsch, dies mit anderen zu teilen

Das Hotel Miralago wurde aus der Liebe Bepi Zacs für seine Heimat geboren. Er war ein liebevoller und bekannter Mann im ganzen Val di Fassa und als Kind zeigte er bereits seine große Leidenschaft für den Berg. Er reiste gewöhnlich von Soraga zum San Pellegrino Pass, um Heu zu schneiden, und hier verliebte er sich in den See Lago delle Pozze, „Miralago“. Sofort wurde in ihm der Willen geboren, eine Schutzhütte zu errichten, an dem Ort, der ihn so verzaubert hatte.

Nachdem er Maria geheiratet hatte, gelang es ihnen beiden mit nicht wenigen Opfern, ihren Traum zu verwirklichen und eine Zuflucht zubauen. Hier begann also das Abenteuer, das von so viel Mühe und Verzicht geprägt war. Es waren die frühen 60er Jahren und oben auf dem Berg gab es weder fließend Wasser noch Strom. Im Winter erhöhten sich die Schwierigkeiten noch. Der Schnee fiel dicht vom Himmel und Bepi verbrachte viel Zeit damit, die Hütte zugänglich zu halten.

Dieser Einsatz wurde anschließend mit der Ankunft der ersten Touristen belohnt. Bepi war in der Tat ein bekannter Bergführer und alpiner Retter.

Nach der Inbetriebnahme des Rifugio Miralago widmete sich Bepi dem Bau einer weiteren kleinen Hütte am Passo delle Selle, ein echtes Biwak, das Ausgangspunkt für eine gut ausgebaute Straße wurde. Es begann auch mit der Restaurierung des Bergpfades, der heute in Erinnerung an ihn seinen Namen trägt: Via Ferrata Bepi Zac.

Bepi starb bereits mit 46 Jahren. Die renovierte Hütte wird heute mit der gleichen Leidenschaft und Wärme geführt, wie zu seinen Zeiten. Carmen und ihr Sohn Ivano kümmern sich liebevoll um die Gäste und heißen sie Willkommen.

Die Philosophie der Unterkunft ist sehr verwurzelt mit der Familie Pellegrin, die immer versucht, alte Wurzeln und Traditionen mit Moderne und Innovation zu verbinden.

Informationsanfrage

Information zum Datenschutz. Information gemäß §§ 10 und 13 des italienischen Gesetzes 675/96: Im Sinne von § 10 des italienischen Gesetzes vom 31. Dezember 1996 Nr. 675, informiert Albergo Miralago S.N.C. di Ivan Pellegrin & C. darüber, dass die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten sowohl auf Magnetträger, als auch auf Papier zur Abwicklung Ihrer Anfragen verarbeitet werden. Der Rechtsinhaber der Datenverarbeitung ist das vorgenannte Albergo Miralago S.N.C. di Ivan Pellegrin & C. mit Sitz in Soraga – (TN). Durch Anklicken der Schaltfläche Senden stimmen Sie der Datenverarbeitung zu. Ihre Zustimmung ist fakultativ, aber im Fall der können Ihre Daten nicht gesendet werden. Sie haben das Recht, sich der Verarbeitung der Daten ganz oder teilweise zu widersetzen und die Rechte von § 13 des italienischen Gesetzes 675/96 in Anspruch zu nehmen. Albergo Miralago S.N.C. di Ivan Pellegrin & C. garantiert, dass die hier enthaltenen Informationen streng vertraulich behandelt werden.

Booking online